Druckveredelung und Veredelungsverfahren
Partielle UV-Glanzlackierung
Druckveredelung und Veredelungsverfahren
Heißfolienprägung

Druckveredelung


Hochwertige Druckprodukte können sowohl die Wahrnehmung als auch die Entscheidungsfindung Ihrer Kunden maßgeblich beeinflussen. Dies wurde zwischenzeitlich sogar mittels neurowissenschaftlicher Studien geprüft und belegt. Die Wirksamkeit Ihrer Werbeartikel lässt sich durch den Einsatz hochwertiger Materialien und durch die Integration diverser Veredelungsmöglichkeiten steigern. Ob Sehen, Hören, Fühlen oder Riechen, je nach Veredelungsgrad lassen sich einmalige Produkterlebnisse schaffen, welche Ihre Kunden auf mehreren Ebenen erreichen. Nachfolgend wollen wir Ihnen die unterschiedlichen Veredelungsmöglichkeiten kurz vorstellen:

Drip-Off-Lackierung

Verleihen Sie Ihrem Produkt ein außergewöhnliches Finish, durch eine teilweise matte und teilweise glänzende Lackierung – ob als wirkungsvoller Eyecatcher oder zum Hervorheben von Grafikelementen. Mit einer Drip-Off-Lackierung können wir Ihr Produkt ganz individuell veredeln.

Besondere Einsatzbereiche sind z.B. Imagebroschüren, Kataloge, Verpackungen und auch Präsentationsmappen! Da eine sehr hohe Passgenauigkeit möglich ist, kann die Drip-Off-Lackierung bei vielen Produkten angewandt werden.

Partielle UV-Glanzlackierung

Eine noch stärkere Wirkung des Matt-Glanz-Effekts erzielen wir durch das Aufbringen einer UV-Spotlackierung. UV-Lacke erreichen, gegenüber dem auch im konventionellen Offsetdruck verarbeitbaren Drip-Off-Verfahren, einen besonders brillanten Glanz-Effekt. Die Lacke sind sehr widerstandsfähig und scheuerfest. UV-Spotlack eignet sich daher hervorragend um Grafiken oder Logos, überwiegend auf Buch- und Prospektumschlägen oder Titelseiten von Präsentationsprodukten hervorzuheben. In Verbindung mit einer Mattfoliencellophanierung erreichen Sie einen erstklassigen Effekt.

Duftlack

Sprechen Sie alle Sinne an – für eine noch beeindruckendere Präsentation. Denn neben Sehen und Fühlen können Sie Ihr Produkt jetzt sogar riechen! Wie das funktioniert? Wir versehen Ihr Produkt mit einem Duftlack!

Duftlack wird üblicherweise für spezielle Produktverpackungen, Postkarten, Mailings oder auch Etiketten verwendet, häufig auch zu besonderen Anlässen, wie z.B. Ostern oder Weihnachten.

Durch Reiben an der Oberfläche werden mikroverkapselte Duftstoffe frei und können austreten. Verzaubern Sie Ihr Produkt mit dem Duft von Eukalyptus, Orange, Zitrone, Cappuccino oder vielen weiteren Sorten.

Blindprägung

Blindprägungen sind prinzipiell Reliefprägungen, bei denen das zu prägende Motiv erhaben (Hochprägung) oder abgesenkt (Tiefprägung) ist.

Blindprägungen können sowohl einstufig als auch mehrstufig erfolgen. Während sich bei einer einstufigen Blindprägung alle erhabenen Flächen auf einer Höhe befinden, sind diese bei einer mehrstufigen Prägung auf verschiedenen Ebenen mit unterschiedlichen Höhen angeordnet. Mehrstufige Blindprägungen eignen sich demnach hervorragend, um dreidimensionale Strukturen bzw. Elemente zu visualisieren.

In ihrer einfachsten Form besteht eine Blindprägung folglich aus einem farblosen Relief. Diese Art der Prägung eignet sich für Monogramme, Schriftzüge, Logos, Ornamente und vieles mehr. Es entsteht ein dezenter Effekt, der lediglich auf dem Spiel von Licht und Schatten basiert und somit besonders für klar erkennbare Motive geeignet ist. Die Blindprägung wird auch für Informationen in Brailleschrift, beispielsweise auf Produktverpackungen eingesetzt. Darüber hinaus lassen sich Druck und Blindprägung hervorragend kombinieren, wodurch besonders detaillierte und plastische Motive realisiert werden können.

Heißfolienprägung

Technisch gesehen handelt es sich bei einer Heißfolienprägung um einen Prägetransferdruck. Dieser kann sowohl flach (Planprägung) als auch erhaben (Reliefprägung) erfolgen. Heißfolienprägungen unterscheiden sich von klassischen Prägungen (Blind- oder Reliefprägung) folglich in der farbgebenden Folie.

Während bei einer Heißfolienplanprägung ein einstufiger Prägestempel verwendet wird und die Prägefolie quasi mit dem Bedruckstoff verschmilzt, kommt bei einer Heißfolienreliefprägung ein mehrstufiger Stempel zum Einsatz. Hierbei umformt die Prägefolie den Bedruckstoff dreidimensional, wodurch sich die Form des Prägewerkzeugs auf Bedruckstoff sowie Prägefolie überträgt. Eine Heißfolienreliefprägung kann sowohl vertieft als auch erhaben erfolgen, wodurch sich einzigartige Effekte erzielen lassen.

Heißfolienprägung auf Karton

Heißfolienprägung auf Karton

Heißfolienprägungen können sowohl plan (flach) als auch als Reliefprägung ausgeführt werden. In Ihrer Qualität sind sie fast mit der Prägung auf einer Münze vergleichbar. Mittels Kombination verschiedenster Folien und Prägetechniken lassen sich eindrucksvolle Ergebnisse erzielen. Neben klassischen Metalleffekten wie Gold, Silber, Bronze oder Kupfer (matt als auch glänzend) stehen eine breite Farbpalette sowie holografischen Folien zur Auswahl.

Heißfolienprägung auf Polypropylen

Heißfolienprägung auf Polypropylen

Mappen, Verpackungen oder Boxen aus Polypropylen wirken für sich schon sehr hochwertig. Wenn Ihnen das allerdings noch nicht genug ist, haben wir jetzt genau das Richtige für Sie. Die Heißfolienplanprägung auf PP! Es sind sowohl Gold-, Silbereffekte sowie diverse andere Folienn und Färbungen verfügbar, welche Ihr Produkt zu einem ganz besonderen Eyecatcher machen.

Folienkaschierungen

Folienkaschierungen, oft auch als „Cellophanierung“ oder „Laminierung“ bezeichnet, dienen in erster Linie dem Oberflächenschutz und werden üblicherweise bei Druckprodukten mit hoher Lebensdauer verwendet. Sie können ein- oder beidseitig aufgetragen werden und verbessern neben der Scheuerfestigkeit (Abrieb) die Resistenz gegen Feuchtigkeit und äußere Verschmutzungen. Zusätzlich lassen sich mit Folienkaschierungen einzigartige Effekte erzielen.

Neben den klassischen Oberflächenkaschierungen mit Matt- oder Glanzfolie bieten wir zusätzlich kratzunempfindliche Folien an, welche eine besonders hohe Scheuerfestigkeit aufweisen.

Ob als Strukturfolie, Folie mit Leinenprägung (Forchheimfolie) oder als „Soft-Touch-Folie“ für Oberflächen mit einer besonders anschmiegsamen Haptik. Jedes Produkt hat seine eigenen Vorzüge, welche nur darauf warten veredelt zu werden. Silberfolienkaschierungen sowie Kombinationen aus UV-Spotlackierung und/oder Heißfolienprägung sind ebenso möglich. Ein weiteres Veredelungshighlight bietet die Kaltfolienkaschierung, auch Kaltfolientransfer genannt. Die Kaltfolienkaschierung ist eine Kombination aus Folie (bspw. Silber) und Druck, mit welcher hochwertige und besonders metallische Effekte erzielt werden können.

Folgende Folienkaschierungen bieten wir an:

Mattfoliencellophanierung
Mattfoliencellophanierung
Mattfolie
Antibakterielle Folienkaschierung
Antibakterielle Folienkaschierung
Antibakterielle Folienkaschierung
Mattfolie mit Feinleinenprägung
Mattfolie mit Feinleinenprägung
Mattfolie mit Feinleinenprägung
Mattfolie mit Sandstruktur
Mattfolie mit Sandstruktur
Mattfolie mit Sandstruktur
Mattfolie mit Grobleinenprägung
Mattfolie mit Grobleinenprägung
Mattfolie mit Grobleinenprägung
Glanzfoliencellophanierung
Glanzfoliencellophanierung
Glanzfolie
Mattfolienkaschierung mit Lederstruktur
Mattfolienkaschierung mit Lederstruktur
Mattfolienkaschierung mit Lederstruktur
Soft-Touch-Mattfolie
Soft-Touch-Mattfolie
Mattfolie mit Soft-Touch-Oberfläche

3D-Doming

Als innovative und pfiffige Lösung bieten wir für all unsere Präsentationsmappen – ob Karton oder Polypropylen – die Möglichkeit der Veredelung mit einem dreidimensionalen Druck (3D) an. Der 3D-Druck kann sowohl als einzelnes Element wie auch als grafisches Stilmittel in das Layout integriert werden. Doming ermöglicht einen auf besondere Art und Weise speziellen optischen wie haptischen Effekt.

Neben Mappen und Verpackungen können wir natürlich auch Ihre Prospekte, Kataloge etc. mit einem farbigen 3D-Motiv veredeln. Insbesondere bei unseren Poly-Mappen aus halbtransparentem Kunststoff ist die Wirkung sensationell!

Tagesleuchtfarben

Mit fluoreszierenden Tagesleuchtfarben lassen sich besonders kraftvolle Farbeffekte erzielen. Auf Grund ihrer starken Signalwirkung werden diese oftmals auch als Neonfarben bezeichnet. Das Hauptanwendungsgebiet von Tagesleuchtfarben lag lange Zeit im Fahrzeugbau, beispielsweise bei Rettungs-, Feuerwehr- oder Pannendienstfahrzeugen, jedoch eroberten diese in den vergangenen Jahren immer weiter neue Märkte. Ob Tauchanzug, Hand- oder Sportschuhe, die Signalwirkung hat ihren ganz besonderen Effekt. Und diesen Effekt wollen wir uns auch bei Ihren Druckprodukten zu Nutze machen!